Kirchenkonzerte 2022

Wir freuen uns, dass wir zusammen mit dem Handharmonika Club Albtal e.V. zwei Kirchenkonzerte ausrichten können. Wir dürfen hier im Albtal in Schlageten in der Kirche Herz-Jesu und in Todtmoos in der Kirche zu Unseren Lieben Frau spielen.

Schlageten Kirche Herz-Jesu, am 26.11.2022 um 19:00 Uhr

Todtmoos Kirche Unseren Lieben Frau, am 27.11.2022 um 18:00 Uhr

Eintritt ist frei (Kollekte)

Kirchenkonzert 2022

Programm

Handharmonikaclub Albtal
– Concerto d’Amore
– Highland Cathedral
– You raise me up
– Nothing else matters
– My Heart will go on

Musikverein Albtal
– Mountain Wind
– Gabriella Sang
– Silva Nigra
– Choral and Rock-out
– The way old friends do (Abba)

Weihnachtlicher Ausklang.

Wir freuen uns sehr sie an einer dieser Veranstaltung begrüssen zu dürfen.

Ihr HC & Musikverein

Playlist Kirchenkonzert 2022

Liebe Musikerinnen und Musiker,
hier die „offizielle“ Playlist zu unserem Kirchenkonzert in diesem Jahr

ABBA – The Way old friends do
https://www.youtube.com/watch?v=zvnuGQydsl4

Choral and Rock out (nur der Choral)
https://www.youtube.com/watch?v=CCZIXwDdHTw

Prayer for winds

Gabriella’s Sang
https://www.youtube.com/watch?v=8OL5PWAJXJI

Silva Nigra
https://www.rundel.de/read_and_listen/6131

Adeste Fidelis

Mountain Wind
https://www.youtube.com/watch?v=34yVf_ZU3dQ

Ein Wilderer Abend – 08.10.2022 – Albtalhalle Immeneich

Wir freuen uns sehr dass wir Fidelius Waldvogel alias Martin Wangler bei uns im Albtal in der Albtalhalle begrüssen können. Er kommt mit seinem Programm „Ein Wilderer Abend“ zu uns.

Natürlich gibt es einen Speckteller mit Apfel und Zwiebeln. Nach der Veranstaltung können sie bei uns gerne den Abend an der Bier- und Sektbar ausklingen lassen.

Karten sind im Vorverkauf für 14 € bei der Sparkasse St. Blasien und bei jedem Musiker erhältlich. An der Abendkasse ist ein begrenztes Kontingent für 16€ erhältlich.

Wir freuen uns auf einen tollen Abend.
Ihr Musikverein Albtal e.V.

Frühlingskonzert am 14.05.2022

Nach einer längeren Corona-Pause möchten wir in diesem Jahr anstatt eines Osterkonzertes zu einem Frühlingskonzert im Mai einladen. Freuen sie sich auf einen unterhaltsamen Abend mit Blasmusik aller Stilrichtungen.

Ort: Albtalhalle Immeneich
Zeit: 20:00 Uhr
Eintritt frei!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Ihr Musikverein Albtal.

Hauptversammlung am 26.03.2022 / 19:00 / Albtalhalle Immeneich

Wir laden alle unseren aktiven, passiven und Ehrenmitglieder zu unserer ordentlichen Hauptversammlung 2022 ein.

Datum: 26.03.2022 um 19:00 Uhr
Ort: Albtalhalle / St. Blasien – Immeneich

Tagesordnung

  • Begrüssung (Martin Kaiser) 
  • Benennung des Protokollführer / Protokollführerin
  • Berichte der Ressort-Leiter
    • Mitgliederverwaltung (Lena Tröndle)
    • Finanzen (Veronika Michalski)
    • Kassenprüfer (Werner Gäng, Patrick Bach)
    • weitere Ressorts.
  • Ausblick 2022 (Martin Kaiser)
  • Wünsche und Anträge
  • Musikalisches Intermezzo
  • Gemeinsames Essen

Bitte teilt uns eure Teilnahme bis zum 25.03.2022 per Mail an vorstand@musikverein-albtal.de oder telefonisch +49 173 306 77 13 mit.

Die Versammlung wird unter den zum 26.03.2022 geltenden Corona Vorschriften durchgeführt. (Bitte Impfnachweis bzw. gültiges Testzertifikat mitbringen).

Wir freuen uns über eure Teilnahme !

Euer Gesamtvorstand

Jahreskonzert 2021 fällt aus.

Aufgrund der sich weiter verschlechternden Corona-Situation hat sich der Verein entschieden das Jahreskonzert 2021 (geplant am 11.12.2021) nicht durchzuführen.

Die bisher einstudierten Stücke werden an einem neuen Termin im Frühjahr 2022 aufgeführt.

Gemeinsam als Verein durch die Corona-Zeit

Musikverein Albtal hält Hauptversammlung ab und bestätigt das Vorstandsteam in ihren Ämtern.

Das wieder bestätigte Vorstandsteam des Musikverein Albtals v.l.n.r. Michael Schmid, Lena Tröndle, Alina Gäng, Dorothea Patzak, Edeltraut Patzak, Veronika Michalsky, Marco Bach und Martin Kaiser

Am Sonntag den 14. November fand in der Albtalhalle in Immeneich die Hauptversammlung des Musikverein Albtal e.V. unter Einhaltung der Hygienebestimmungen als 2G Veranstaltung statt. Auf der Tagesordnung stand die Verabschiedung der neuen Vereinssatzung und die Neuwahlen der Vorstandschaft. Als Vertreter der Stadt ist Bürgermeister Adrian Probst zur Versammlung erschienen. 

Jahresrückblick: Corona hat es dem Musikverein Albtal nicht leicht gemacht: die monatelange Pause, weil nicht musiziert werden durfte, die Einhaltung der herrschenden Hygienevorschriften um den Abstand einhalten zu können und die Absage verschiedener Veranstaltungen machten ein normales Vereinsleben nicht möglich. Dennoch schaffte es der Musikverein die Musiker bei der Stange zu halten. 

Schriftführerin Lena Tröndle berichtete über die aktuellen Vereinszahlen. Aktuell besteht der Verein aus 31 aktiven und 52 passiven Musikern, zudem verzeichnet der Musikverein Albtal 11 Ehrenmitglieder von denen 8 aktiv im Verein musizieren. Viele Aktivitäten gab es aufgrund der Corona-Pandemie nicht. Zum ersten Mai spielten die Musiker in Kleingruppen an verschiedenen Orten im Albtal das Mai-Lied für die Dorfgemeinschaft und ernteten dafür Beifall. Die anstehenden Proben fanden in Kleingruppen statt und bei guter Witterung in großer Runde draußen vor dem Probelokal. Im Juli konnte sich der Verein seit langem mal wieder in die Tracht werfen und begleitete das traditionelle Bernhardsfest am Chäppele in Immeneich bei strahlendem Sonnenschein. Vor der Sommerpause freuten sich die Musiker über ein Grillfest mit leckeren Würstchen und gekühltem Bier und verbrachten einen geselligen Abend am Grillplatz in Immeneich. Seit Ende August starteten dann wieder die Musikproben im Probelokal unter den geltenden Hygienebestimmungen. 

Kassiererin Veronika Michalsky konnte dank vieler Spenden und den Vereinszuschüssen des Landes Baden-Württemberg über eine ausgewogene Bilanz sprechen. Der Verein erhielt einige Notenspenden aus den eigenen Reihen, welche in den Proben schon gleich ausprobiert wurden. 

Dirigent Martin Kaiser bedankte sich bei seinen Musikerkollegen über den guten Probenbesuch. Die Musikproben fanden größtenteils in Kleingruppen kontinuierlich statt, so konnte das Leistungsniveau aufrecht erhalten werden. Auch die Gesamtproben im Freien wurden positiv hervorgehoben. 

In diesem Jahr konnten der Verein auch einige Jubilare zu ihrer mehrjährigen Zugehörigkeit im Blasmusikverband beglückwünschen. Für 70 Jahre aktive Vereinstätigkeit wurde Anton Kaiser geehrt, Dieter Stark für 60 Jahre, Martin Kaiser für 40 Jahre und Kathrin Gerth für 25 Jahre. 

Ein großer Punkt auf der Tagesordnung stellte die Abstimmung der neu geschrieben Satzung dar. Im Vorfeld erhielten hierzu alle Vereinsmitglieder die ausgearbeitete Satzung, welche in Zusammenarbeit mit Dieter Stark komplett neu aufgesetzt wurde. Die Satzung aus dem Jahr 1977 wurde in vielen Abstimmungsrunden durch neue Themen wie Datenschutz, Ressort-Aufteilung der Vorstandschaft und die Wahl der Vorstandschaft auf zwei Jahre generalüberholt und auf aktuellen Stand gebracht. Zudem sieht diese ein Vorstandsteam mit verschiedenen Ressorts vor, um die aufkommende Arbeit auf mehrere Schultern im Verein verteilen zu können – denn es geht nur gemeinsam. Unter dem Motto „Musik und Kameradschaft erleben“ möchte der Verein gezielt die Blasmusik fördern und pflegen. Die neue Satzung wurde in der Hauptversammlung verlesen und einstimmig von der Versammlung bestätigt. 

Die Wahl des neuen Vorstandsteam ging ohne Probleme über die Bühne, alle Kandidaten wurde in ihren Ämtern einstimmig bestätigt, somit setzt sich das Team wie folgt zusammen Martin Kaiser (Musikalische Leitung und EDV), Veronika Michalsky (Finanzen), Lena Tröndle (Mitgliederverwaltung), Dorothea Patzak (Trachten und Noten), Michael Schmid (Technik), Alina Gäng (Werbung und soziale Medien, sowie Veranstaltungen und Terminplanung), Edeltraut Patzak (Organisation Probelokal) und Kathrin Gerth (Sonstige Organisation). Vertreten wird der Verein nach außen durch die zwei gewählten gesetzlichen Vertreter Martin Kaiser und Veronika Michalsky.

Medienmitteilung von Alina Gäng (19.11.2021)

Beschlussfassung neue Satzung und Hauptversammlung am 14.11.2021 / 14:00 Albtalhalle Immeneich

Musikverein Albtal e.V. Gesamtvorstand 2020

Wir laden alle unsere aktiven, passiven und Ehrenmitglieder zur diesjährigen Hauptversammlung mit Beschlussfassung der neuen Satzung ein:

Datum: 14.11.2021 um 14:00 Uhr.
Ort: Albtalhalle / St. Blasien – Immeneich

Leider musste die ausserordentliche Hauptversammlung am 22.03.2020 aufgrund der damaligen Corona Lage ausfallen. Dies möchten wir nun im Rahmen unser ordentlichen Hauptversammlung nachholen.

Die Neufassung wurde notwendig, weil sehr große Teile der Satzung angepasst wurden. Der Gesamtvorstand ist nun in 10 Ressorts aufgeteilt und 2 Ressortleiter bilden die Vorstandschaft (Par. 7). Der Gesamtvorstand wird alle 2 Jahre gewählt (Par. 7). Es werden ebenfalls die Anforderungen zum Datenschutz (Par. 6) Rechnung getragen. Die Satzung ist bereits seit dem 20.02.2020 öffentlich einsehbar. Vereinsmitglieder ausserhalb der Gemeinde haben diese in Papierform erhalten. Hier nochmals der Link:

Satzungsentwurf Musikverein Albtal e.V.

Änderungsanträge (sofern sie nicht bereits eingegangen sind) müssen bis zum 12.11.2021 schriftlich per Mail an vorstand@musikverein-albtal.de vorgelegt werden.

Tagesordnung:

  • Begrüssung
  • Beschlussfassung der neuen Vereinssatzung
    • Benennung des Protokollführers / der Protokollführerin
    • Ermittlung der Beschlussfähigkeit der Versammlung
    • Diskussion und Beschluss der eingereichten Änderungsanträge
    • Beschluss Neufassung der Vereinssatzung
  • Berichte der Ressort-Leiter
    • Mitgliederverwaltung
    • Trachten
    • Finanzen
    • Kassenprüfung
    • Musikalische Leitung
    • weitere Berichte
  • Entlastung des Gesamtvorstandes
  • Neuwahlen
  • Wünsche und Anträge

Bitte teilt uns eure Teilnahme bis zum 10.11.2021 per Mail vorstand@musikverein-albtal.de oder Telefon +49 173 306 77 13 mit.

Die Veranstaltung wird unter den zum 14.11.2021 geltenden Corona Vorschriften durchgeführt. (Bitte Impfnachweis bzw. gültiges Testzertifikat mitbringen).

Wir freuen uns über eure Teilnahme !

Euer Gesamtvorstand.

Probenbeginn am 17.06.2021 / 20:00

Liebe Musikerinnen und Musiker,

wir freuen uns dass die positive Entwicklung der Pandemie uns die Möglichkeit eröffnet, einen geregelten und sinnvollen Probenbetrieb wieder aufzunehmen. Die Inzidenz im Landkreis Waldshut in den letzten Tagen hat dazu geführt, dass der Landkreis die Öffnungsschritte 2 und 3 am 07.06.2021 und am 08.06.2021 das Entfallen der Testpflicht im Aussenbereich unter bestimmten Regeln beschlossen hat.

Wir können somit, gemäss den Empfehlungen des BDB und des BHV, Proben im Freien ohne Testpflicht und in geschlossenen Räumen unter Einhaltung der drei Gs (Geimpft, Getestet, Genesen) durchzuführen.

Somit werden wir die nächste Probe am nächsten Donnerstag, den 17.06.20201 / 20:00 Uhr durchführen.

Bei gutem Wetter, wird die Probe im Freien direkt vorm Probelokal stattfinden.

Bei schlechtem Wetter, wird die Probe im Probelokal stattfinden.
Hier müssen wir die Anforderungen an die 3 Gs (Geimpft, Getestet, Genesen) erfüllen.
Geimpft: bringt bitte euren Impfnachweis -> einmal zur ersten Probe mit.
Genesen: bringt bitte den Nachweis dass ihr genesen seit -> einmal zur ersten Probe mit.
Getestet: wenn ihr vorher (48h) am Arbeitsplatz, Schule oder anderweitig getestet wurdet wird das dokumentiert.
Wenn ihr keines der 3 Gs erfüllt, kommt bitte trotzdem in die Probe. Wir haben genügend Tests vorrätig 😉

Das angepasste Hygienekonzept wird auf dieser Webseite veröffentlicht und jedem Musiker*in in der Probe schriftlich zur Verfügung gestellt.

Wir haben tolle neue Noten die wir einstudieren können und wir hoffen ihr freut euch ebenfalls endlich wieder gemeinsam zu musizieren!

Eure Vorstandschaft &
Euer Diri Martin.

Interessante Links:
BHV – https://www.bv-hochrhein.de
Landkreis Waldshut – https://www.landkreis-waldshut.de